Email schreiben
  • „Scultura vivente“ nach der Restaurierung.
    „Scultura vivente“ nach der Restaurierung.
  • Das Kunstwerkt zeigte durch die intensive Nutzung massive Schäden. Zahlreiche lose Furnierstellen und großflächige Abplatzungen mussten unbedingt gefestigt werden um weiteren Schäden vorzubeugen
    Das Kunstwerkt zeigte durch die intensive Nutzung massive Schäden. Zahlreiche lose Furnierstellen und großflächige Abplatzungen mussten unbedingt gefestigt werden um weiteren Schäden vorzubeugen.
  • Untere Ecke mit massiven Ausplatzungen bis ins Trägerholz
    Untere Ecke mit massiven Ausplatzungen bis ins Trägerholz.
  • Selbe Ecke wie im Bild davor nach vollständiger Ergänzung
    Selbe Ecke wie im Bild davor nach vollständiger Ergänzung.
  • Die rechte Seite des Deckels nach dem Reinigen. Die Lackoberfläche konnte weitestgehend erhalten werden.
    Die rechte Seite des Deckels nach dem Reinigen. Die Lackoberfläche konnte weitestgehend erhalten werden.
  • „Scultura vivente“ nach der Restaurierung
    „Scultura vivente“ nach der Restaurierung

Podest aus furniertem Sperrholz des verstorbenen italienischen Künstlers „Piero Manzoni“. Quadratischer Grundriss mit trapezförmigen Seiten. Oben zwei aufgeklebte Füße aus weißem Filz. Vorn gravierte Messingplatte mit dem Namen des Künstlers und seinem Kunstwerk.